Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - MC Donalds Diet
Aktuelle Zeit: 23.01.18, 06:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: MC Donalds Diet
BeitragVerfasst: 10.11.17, 19:12 
Offline
Interessierter

Registriert: 10.11.17, 19:03
Beiträge: 7
BjörnSalz hat geschrieben:
Ich habe letztens einen Bericht über einen Mann gesehen der über mehrere Wochen nur Junk-food zu sich nahm. Da er jeden Tag genau seinen täglichen Bedarf abdeckte, nahm er mehrere Kilos ab. Das beweist das nicht das Essen, sondern nur unsere Art zu essen, dick macht. Was haltet ihr davon und könntet ihr euch so etwas in einem Selbstversuch vorstellen?


Guten Abend,

was heißt für Dich, er habe seinen täglichen Bedarf zu sich genommen?
Man nimmt ab, wenn man weniger Energie zu sich nimmt, als man verbraucht und das ist unabhängig von der Qualität der Nahrung. Man kann dementsprechend auch mit Fastfood jeglicher Art abnehmen, wenn man mehr Energie verbraucht.
Trotzdem ist die Ernährung dann nicht "bedarfsdeckend". Der Körper benötigt mehr, als nur Energie. Ich bezweifle stark, das die Ernährung im Mikronährstoffbedarf bedarfsdeckend war, was für eine gesunde Ernährung eine Voraussetzung ist.
Vom Selbstversuch halte ich gar nichts. Wenn Du abnehmen möchtest, halte dich an einfache Regeln. Regelmäßig essen (keine Mahlzeiten ausfallen lassen), Energiedichte durch reichlich Verzehr an Obst und Gemüse senken (das bringt auch reichlich Mikronährstoffe), Vollkornprodukte wählen, langsam Essen und aufhören wenn Du satt bist. Softdrinks und pure Säfte sind Kalorien, die nicht zur Sättigung beitragen. Dazu dann noch die Bewegung nicht vergessen...

schöne Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: MC Donalds Diet
BeitragVerfasst: 01.12.17, 17:34 
Offline
Interessierter

Registriert: 01.12.17, 16:31
Beiträge: 8
Eine solche Ernährungsform/Diät halte ich auch für ziemlich gefährlich. Es geht ja nicht nur um das Körpergewicht, sondern insbesondere auch um die täglich zugeführten Nährwerte und Mikronährstoffe, die für extrem viele Körperfunktionen zuständig sind. Wenn diese über längere Zeit fehlen, ist das voraussichtlich nicht ganz ohne...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: MC Donalds Diet
BeitragVerfasst: 11.12.17, 21:32 
Offline
noch neu hier

Registriert: 03.12.17, 15:05
Beiträge: 3
ich würde das auch auf keinen Fall machen, .. gibt schließlich auch einen unterschied wie man abnimmt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!