Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Ibuprofen-Zäpfchen und seine Folgen
Aktuelle Zeit: 13.12.17, 10:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ibuprofen-Zäpfchen und seine Folgen
BeitragVerfasst: 13.10.17, 09:29 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 01.11.11, 14:14
Beiträge: 130
Werter Herr Doktor, ich hoffe SIe können mir weiterhelfen.

Ich kann keine Tapletten schlucken. Daher nehme ich schon immer alles was brause und Pulver oder halt flüssig ist.

Ich bin 47 Jahre und ab und zu habe ich extreme Kopfschmerzen mit Übelkeit ( Migräneartig). in solchen Fällen kann ich auch keine flüssige Medizin zu mir nehmen.
Paracetamolzäpfchen 1000 wirken nur schwach und kurz, aber keine Nebenwirkungen. Ibuprofen 600 wirken gut und schnell. ABER: grad so 25 min kann ich es drinnen behalten. Nach 15 min fängt der After an zu brennen. Dann auf Toilette gehe ich durch die "Feuerhölle". Das brennt noch bis zu einem Tag danach. Ich führe tief ein, ich nehme vorher, währenddessen unddanach creme..nix hilft.

Was kann das sein?

Ich kann mich erinnern an meine ersten Zäpfchen von und mit IBu...allerdings konnte ich es da über Stunden drinne behalten, da ich eingeschlafen bin. und ich hatte keinerlei beschwerden. Kann es daran liegen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.10.17, 16:16 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 15:01
Beiträge: 11110
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Guten Tag,
in jeder Tablette, Zäpfchen und anderen Applikationen sind diverse Zusatzstoffe beigefügt-und zwar nicht wenige. Es kann also gut sein, dass Sie auf einen dieser Wirkstoffe eine Art Allergie haben.
Sie können doch bedenkenlos Ibuprofen zerreiben und dann in flüssiger Form zu sich nehmen.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.10.17, 06:56 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 01.11.11, 14:14
Beiträge: 130
Danke dr. Fischer,

Einnehmen kann ich dann auch mein Pulver. An den TAgen wo ich Zäpfchen nehmen , kann ich eben nichts einnehmen.

Was mich halt stutzig macht, ist, das ich sie schon mal vertragen habe. Wie ich schon schrieb hatte ich da das Zäpfchen über Stunden drinnen.

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!